Schweiz WM Trikots 2022

Die Schweizer Nationalmannschaft konnte sich erfolgreich für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar qualifizieren. In der europäischen WM-Qualifikation setzte sich die Schweiz gegen den amtierenden Europameister Italien durch. Während sich Italien dieses Jahr nicht qualifizieren konnte, fährt die schweizerische Fußball-Nationalmannschaft zur WM nach Katar und trifft dort unter anderem auf Brasilien. Der Trikot-Ausrüster Puma stattet die Schweiz erneut für die WM 2022 aus. In der Nationalmannschaft spielen viele bekannte Gesichter aus der deutschen Bundesliga wie zum Beispiel der ehemalige Gladbacher Granit Xhaja oder der Ex-Bayern-Star Xherdan Shaqiri. Weitere wichtige Akteure der Schweiz sind Ricardo Rodríguez oder Haris Seferovic.

Die Schweiz bei der EM 2021 - hier beim Kniefall vor dem Spiel gegen Wales (Foto AFP)
Die Schweiz bei der EM 2021 – hier beim Kniefall vor dem Spiel gegen Wales (Foto AFP)

Die Schweiz WM Trikots 2022

Die WM Trikots 2022 der Schweiz wurden bisher leider noch nicht veröffentlicht. Ausstatter für die WM 2022 ist erneut der Sportartikelhersteller Puma. Die Schweizer Heimtrikots sind regulär in der Farbe rot und die Auswärtstrikots weiß. Bei der EM 2021 gestaltete Puma das Nationaltrikot knallrot mit sechs dünnen horizontalen Linien als Highlights. Das Puma-Logo war weißfarben und mittig angebracht, daneben befanden sich das Verbandswappen und das Schweizer Kreuz. Beim Away-Trikot der letzten EM waren das Verbandswappen und das Puma-Zeichen kastanienbraunen. Das Schweizer Kreuz erstrahlte hier im Vergleich zu den anderen Applikationen in einem intensiven Rot. Auf dem Auswärtstrikot befanden sich vier rechtwinklige Streifen in unterschiedlichen Farben, die das Trikot zu etwas ganz Besonderem machen.

Der Schweizer Stürmer Ruben Vargas sieht den Ball während des Qualifikationsspiels zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022, Gruppe C, zwischen der Schweiz und Litauen im Kybunpark-Stadion in St. Gallen am 28. März 2021. (Foto: Fabrice COFFRINI / AFP)
Der Schweizer Stürmer Ruben Vargas sieht den Ball während des Qualifikationsspiels zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022, Gruppe C, zwischen der Schweiz und Litauen im Kybunpark-Stadion in St. Gallen am 28. März 2021. (Foto: Fabrice COFFRINI / AFP)

Wie sehen die Trikots von der Schweiz bei der WM 2022 aus?

Das offizielle Design der neuen Schweizer WM-Trikots wurde bislang leider noch nicht bekanntgegeben. Gespannt warten die Fans darauf, was sich die Designer von Puma dieses Jahr ausgedacht haben.

Wer ist der Ausrüster des neuen Schweiz WM Trikots 2022?

Der Sportartikelhersteller Puma rüstet die Nationalmannschaft der Schweiz mit den Trikots für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar aus.

Schweiz bei der Fußball WM 2022

Schweiz Gruppe bei der WM 2022

Die Schweiz spielt in der WM Gruppe G gegen Brasilien, Serbien und Kamerun. Eine ähnliche Gruppe ohne Kamerun gab es bei der WM 2018 schon!

#MannschaftSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
🇧🇷 Brasilien00000:000
🇷🇸 Serbien00000:000
🇨🇭 Schweiz00000:000
🇨🇲 Kamerun00000:000

Schweiz Spielplan bei der WM 2022

DatumUhrzeitTeam 1Erg.Team 2Ort
24.11.202211:00🇨🇭 Schweiz-:-🇨🇲 KamerunAl-Janoub Stadium
20:00🇧🇷 Brasilien-:-🇷🇸 SerbienLusail Stadium
28.11.202211:00🇨🇲 Kamerun-:-🇷🇸 SerbienAl-Janoub Stadium
17:00🇧🇷 Brasilien-:-🇨🇭 Schweiz974 Ras Abu Aboud Stadium
02.12.202220:00🇨🇲 Kamerun-:-🇧🇷 BrasilienLusail Stadium
20:00🇷🇸 Serbien-:-🇨🇭 Schweiz974 Ras Abu Aboud Stadium
Die Spieler der Schweiz posieren vor dem Fußballspiel der Euro 2020 Gruppe D zwischen Gibraltar und der Schweiz im Victoria Stadium in Gibraltar am 18. November 2019. (Foto: JORGE GUERRERO / AFP)
Die Spieler der Schweiz posieren vor dem Fußballspiel der Euro 2020 Gruppe D zwischen Gibraltar und der Schweiz im Victoria Stadium in Gibraltar am 18. November 2019. (Foto: JORGE GUERRERO / AFP)

Schweiz bei der WM 2022 & Qualifikation

Die Schweiz zeigt aktuell gute Leistungen und spielt auf einem hohen fußballerischen Niveau. Bei der EM 2021 erreichte die schweizerische Nationalmannschaft das Viertelfinale und damit das beste EM-Ergebnis aller Zeiten. Bei der WM-Qualifikation hat sich die Schweiz gegen Italien, Nordirland, Bulgarien und Litauen souverän durchsetzen können. Die Schweiz konnte fünf der acht Spiele gewinnen und spielte drei Mal Unentschieden.

#MannschaftSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1🇨🇭 Schweiz853015:21318
2🇮🇹 Italien844013:21116
3🍀 Nordirland82236:7-19
4🇧🇬 Bulgarien82246:14-88
5🇱🇹 Litauen81074:19-153

Die Stars im Schweiz Trikot & Rückennummern

Bei der WM 2022 stehen wohl wieder viele talentierte Fußballer im schweizerischen Nationaltrikot auf dem Platz.

  • Torwart Gregor Kobel (21)
  • Verteidiger Nico Elvedi (4)
  • Verteidiger Manuel Akanji (5)
  • Mittelfeldspieler Granit Xhaka (10)
  • Mittelfeldspieler Remo Freuler (8)
  • Stürmer Breel Embolo (25)
  • Stürmer Xherdan Shaqiri (23)

Der endgültige WM-Kader 2022 wird erst im weiteren Verlauf des Jahres veröffentlicht. Dennoch dürften die Stars schon heute ein Ticket für die WM 2022 in Katar sicher haben, wenn sie denn verletzungsfrei bleiben.

Der Schweiz Kader 2022

RNNamePos.VereinAlter
Gregor KobelTWBorussia Dortmund23
Philipp KöhnTWRB Salzburg23
Yvon MvogoTWPSV Eindhoven27
Jonas OmlinTWMontpellier HSC27
Yann SommerTWBor. Mönchengladbach32
David von BallmoosTWBSC Young Boys26
Manuel AkanjiABBorussia Dortmund26
Loris BenitoAB29
Eray CömertABFC Basel23
Nico ElvediABBor. Mönchengladbach25
Kevin MbabuABVfL Wolfsburg26
Bećir OmeragićABFC Zürich19
Ricardo RodríguezABFC Turin29
Fabian SchärABNewcastle United29
Silvan WidmerAB1. FSV Mainz 0528
Cédric ZesigerABBSC Young Boys23
Michel AebischerMFBSC Young Boys24
Edimilson FernandesMFArminia Bielefeld25
Fabian FreiMFFC Basel32
Remo FreulerMFAtalanta29
Ulisses GarciaMFBSC Young Boys25
Kastriot ImeriMFServette Genève21
Sandro LauperMFBSC Young Boys25
Jordan LotombaMFOGC Nizza23
Xherdan ShaqiriMFOlympique Lyon30
Djibril SowMFEintracht Frankfurt24
Renato SteffenMFVfL Wolfsburg30
Granit XhakaMFArsenal FC29
Denis ZakariaMFBor. Mönchengladbach24
Steven ZuberMFAEK Athen30
Albian AjetiSTCeltic FC24
Breel EmboloSTBor. Mönchengladbach24
Christian FassnachtSTBSC Young Boys28
Mario GavranovićSTKayserispor31
Cedric IttenSTSpVgg Greuther Fürth24
Admir MehmediSTVfL Wolfsburg30
Dan N'DoyeSTFC Basel21
Noah OkaforSTRB Salzburg21
Haris SeferovićSTSL Benfica29
Ruben VargasSTFC Augsburg23
Andi ZeqiriSTFC Augsburg22
Murat YakinTR47

Wird die Schweiz Fußball Weltmeister 2022?

Die fußballerische Qualität der Mannschaft wird momentan als die Beste aller Zeiten tituliert. Der Kader ist mit vielen jungen und talentierten Akteuren besetzt, die Schweizer Nationalmannschaft, auch die Nati genannt, möchte an die alten Leistungen anknüpfen. Dennoch scheint der WM-Titel eher unwahrscheinlich. In jedem Spiel sind die Eidgenossen aber wohl für eine Überraschung gut.

Schweiz bei der Fußball WM 2018

Die Schweizer Nationalelf trat bei der WM-Qualifikation 2018 gegen Brasilien, Serbien und Costa Rica an. Nach dem Auftakt gegen Brasilien mit einem 1:1, einem Sieg gegen Serbien und einem Unentschieden gegen Costa Rica wurde die Schweiz in der Vorrunde Gruppenzweiter. Im Achtelfinale schieden sie dann bei einer 1:0 Niederlage gegen Schweden aus.

Schweiz WM Historie & Bilanz

Die schweizerische Nationalmannschaft war in der Fußballgeschichte noch nie Weltmeister. Der größte Erfolg waren die Einzüge ins WM-Viertelfinale 1934, 1938 und 1954.

Schweiz WM Bilanz
Schweiz WM Bilanz

Welche Fußballspieler spielen im Schweiz Trikot 2022?

Im Kader der Schweiz befinden sich viele junge und talentierte Spieler. Bekannte Akteure sind Granit Xhaka, Remo Freuler, Breel Embolo oder Xherdan Shaqiri.

Alte Schweiz Trikots vor 2022

Die WM Trikots 2018 von Schweiz

(v.l.n.r.) Mittelfeldspieler Granit Xhaka, Verteidiger Fabien Schar, Verteidiger Johan Djourou, Stürmer Haris Seferovic, Verteidiger Stephan Lichtsteiner, Torhüter Yann Sommer, (unten) Mittelfeldspieler Remo Freuler, Verteidiger Ricardo Rodriguez, Admir Mehmedi, Mittelfeldspieler Blerim Dzemaili und Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri stellen sich vor dem WM2018-Qualifikationsspiel der Gruppe B zwischen Portugal und der Schweiz im Luz-Stadion in Lissabon am 10. Oktober 2017 auf. / AFP PHOTO / Francisco LEONG
(v.l.n.r.) Mittelfeldspieler Granit Xhaka, Verteidiger Fabien Schar, Verteidiger Johan Djourou, Stürmer Haris Seferovic, Verteidiger Stephan Lichtsteiner, Torhüter Yann Sommer, (unten) Mittelfeldspieler Remo Freuler, Verteidiger Ricardo Rodriguez, Admir Mehmedi, Mittelfeldspieler Blerim Dzemaili und Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri stellen sich vor dem WM2018-Qualifikationsspiel der Gruppe B zwischen Portugal und der Schweiz im Luz-Stadion in Lissabon am 10. Oktober 2017 auf. / AFP PHOTO / Francisco LEONG

 

Schweizer Spieler (von links, zweite Reihe) Mittelfeldspieler Edimilson Fernandes, Verteidiger Manuel Akanji, Mittelfeldspieler Granit Xhaka, Mittelfeldspieler Fabian Frei, Stürmer Haris Seferovic, Mittelfeldspieler Stephan Lichtsteiner und Torwart Yann Sommer, (Vordere Reihe) Verteidiger Ricardo Rodriguez, Mittelfeldspieler Steven Zuber, Mittelfeldspieler Blerim Dzemaili und Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri posieren vor dem Rückspiel der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 zwischen der Schweiz und Nordirland im St. Jakob-Park Stadion am 12. November 2017 / AFP PHOTO / Fabrice COFFRINI
Schweizer Spieler (von links, zweite Reihe) Mittelfeldspieler Edimilson Fernandes, Verteidiger Manuel Akanji, Mittelfeldspieler Granit Xhaka, Mittelfeldspieler Fabian Frei, Stürmer Haris Seferovic, Mittelfeldspieler Stephan Lichtsteiner und Torwart Yann Sommer, (Vordere Reihe) Verteidiger Ricardo Rodriguez, Mittelfeldspieler Steven Zuber, Mittelfeldspieler Blerim Dzemaili und Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri posieren vor dem Rückspiel der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 zwischen der Schweiz und Nordirland im St. Jakob-Park Stadion am 12. November 2017 / AFP PHOTO / Fabrice COFFRINI
Die Schweizer Mannschaft (von links, hintere Reihe) Verteidiger Fabian Sch‰r, Stürmer Haris Seferovic, Mittelfeldspieler Granit Xhaka, Verteidiger Johan Djourou, Mittelfeldspieler Stephan Lichtsteiner und Torhüter Yann Sommer (vordere Reihe) Mittelfeldspieler Remo Freuler, Mittelfeldspieler Steven Zuber, Verteidiger FranÁois Moubandje, Mittelfeldspieler Fabian Frei und Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri posieren vor dem Qualifikationsspiel zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 zwischen der Schweiz und Ungarn im St. Jakob-Parkstadion. Jakob-Park Stadion am 7. Oktober 2017 in Basel. / AFP PHOTO / Fabrice COFFRINI
Die Schweizer Mannschaft (von links, hintere Reihe) Verteidiger Fabian Sch‰r, Stürmer Haris Seferovic, Mittelfeldspieler Granit Xhaka, Verteidiger Johan Djourou, Mittelfeldspieler Stephan Lichtsteiner und Torhüter Yann Sommer (vordere Reihe) Mittelfeldspieler Remo Freuler, Mittelfeldspieler Steven Zuber, Verteidiger FranÁois Moubandje, Mittelfeldspieler Fabian Frei und Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri posieren vor dem Qualifikationsspiel zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 zwischen der Schweiz und Ungarn im St. Jakob-Parkstadion. Jakob-Park Stadion am 7. Oktober 2017 in Basel. / AFP PHOTO / Fabrice COFFRINI