Adidas WM Trikots 2018 | Wer spielt bei der WM in Adidas Trikots?

Adidas WM Trikots 2018

Der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach ist auch bei der WM 2018 wieder der offizielle Ausrüster der FIFA. Das bedeutet, dass Adidas nicht nur den WM-Spielball stellt, sondern auch die Trikots der Schiedsrichter und der glücklichen Kinder die von ihren Superstars und Idolen aufs Feld geführt werden. Außerdem stellt man mit insgesamt 12 Mannschaften auch die Trikots für die meisten der Teilnehmer im Feld und vielleicht auf dür den nächsten Weltmeister.

Wer spielt bei der WM in Adidas Trikots?

Bei der WM 2018 in Russland ist Adidas wieder mit einem breiten Teilnehmerfeld vertreten. Dabei sponsort man Teams aus der UEFA, CONMEBOL, CONCACAF, AFC und CAF. Die  größten und bekanntesten Teams sind wohl die deutsche Nationalmannschaft, Argentinien und das Team der Spanier. Es werden jedoch noch viel mehr Mannschaften in einem Adidas WM Trikot 2018 auflaufen.

Nachrichten zu den adidas WM Trikots:

12.04.2018 – Adidas plant den Vertrag von Puma für die Teamkleidung und Trikots des FC Arsenals mit Mesut Özil und Pierre-Emerick Aubameyang zu übernehmen. Der Puma-Vertrag läuft im Sommer aus, bisher zahlte man 30. Mio EUR im Jahr. Schon 1986 bis 1994 war Adidas der ausgewählte Arsenal-Partner. Vom Betrag her ist Luzft nach oben, denn Manchester United erhält 75 Mio. EUR von Adidas pro Jahr.

14.03.2018 – Nike plant angeblich den Vertrag mit Real Madrid von adidas zu übernehmen. Es könnte ein Mega-Deal sein, in dem der brasilianische Superstar Neymar mit involviert sein könnte. Ein Wechsel von Paris St. Germain zu Real Madrid würde stolze 400 Mio EUR kosten, doch ein Deal zusammen mit Nike wäre möglich. Der adidas-Vertrag mit Real Madrid läuft noch bis 2020, pro Jahr kostet das Sponsoring nur 40 Mio. EUR, nike will mindestens 100 Mio. EUR zahlen.

 

Wie sind die Adidas Designs für die WM 2018?

Adidas hat sich für die WM 2018 in Russland als Hauptthema Retro-Designs gesetzt. Dabei verwendete man als Vorlagen vor allem ikonische Adidas WM Trikots aus den 1980er und 1990er Jahren und gab ihnen einen neuen moderneren Look. Das Deutschlandtrikot ist dem von der WM 1990 in Italien nachempfunden. Der Brustring ist dabei allerdings nicht in schwarz-rot-gold gehalten sondern in drei Streifen in verschiedenen Grautönen. Das Trikot sorgte bereits bei seiner Präsentation für reichlich Gesprächsstoff. Das Trikot der Spanier ist dem der Weltmeisterschaft 1986 in ihrem eigenen Land nachempfunden. Die Trikots von Russland, Kolumbien und Mexiko sind sehr minimalistisch gehalten und reflektieren ebenfalls ehemalige Trikots aus dieser Zeit. Zwei besondere Hingucker sind die Trikots von Iran und Japan. Das iranische Trikot wird von dem vom Aussterben bedrohten asiatischen Leopard geziert, ein Versuch der Iraner auf die prekäre Lage dieses auch in ihrem Land beheimateten Tieres aufmerksam zu machen. Das Trikot von Japan soll mit seinem Nadelstreifen-Look an Sashiko-Stickereien auf Samurai Rüstungen erinnern. Ein durchaus gelungener Mix von Tradition und Moderne. Ebenso interessant ist das neue Trikot der Belgier. Auf der Brust des roten Trikots ist ein Brustring aus Karos in den Landesfarben zu sehen. Das Trikot erinnert stark an das Design von 1984, welches als eines der ikonischsten der belgischen Mannschaft gilt.

Die Adidas WM Trikots 2010 und 2014

Adidas war bei den letzten beiden Turnieren gemeinsam mit Nike immer einer der erfolgreichsten und verbreitetsten Ausstatter für Nationalmannschaften. Bei der WM 2018 in Russland stellt man nun, nach einer knappen „Niederlage“ bei der WM 2014 (9 Teams Adidas, 10 Teams Nike) mit 12 Teams die meisten Teilnehmer am Turnier.